Home

Herzlich Willkommen auf der neuen Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Elmshorn.

Ja, Sie lesen richtig: Elmshorn hat keine Berufsfeuerwehr, sondern eine Freiwillige Feuerwehr. Besser gesagt eine ehrenamtliche Feuerwehr. Ehrenamtliche Feuerwehrleute leisten unentgeltlich Tag und Nacht, Monat für Monat, Jahr für Jahr ihren Dienst am und für den Bürger und das mit Idealismus, großem Engagement und unter häufigem Selbstverzicht gegenüber der Familie und auch Verzicht des Arbeitgebers.
Für Elmshorn bedeutet dies: Zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufträge, des abwehrenden Brandschutzes, der technischen Hilfeleistung, der Mitwirkung im Katastrophenschutz und der Mitwirkung in der Brandschutzerziehung- und Aufklärung engagieren sich über 120 ehrenamtliche Feuerwehrleute für die Sicherheit der über 50.000 Einwohner zählenden Stadt (Stand Mai 2020).

Im Jahr rücken wir zu über 450 Einsätzen aus – vom brennenden Papierkorb bis zum Großbrand, von einer Türöffnung, weil ein Mensch in Not ist, bis zur Rettung von Menschenleben bei großen Unfällen.
Zu den Einsätzen kommen Dienst- und Übungsabende alle vierzehn Tage am Donnerstag, zahlreiche Zusatzausbildungen innerhalb der Wehr, gemeinsam mit den Nachbarwehren, im Kreis oder im Land.

Ohne Arbeitgeber, die die ehrenamtlichen Kräfte zu den Einsätzen während der Arbeitszeit fahren lassen, wäre dieses System nicht möglich.
Unterstützt werden wir von acht hauptamtlichen Gerätewarten, die die Ausrüstung warten und pflegen und für die Einsatzbereitschaft der Technik sorgen.

Auch die Gerätewarte sind Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr.
Der Nachwuchs wird stetig gut gesichert durch die starke 35 Jungen- und Mädchen zählende Jugendfeuerwehr (Stand Mai 2020)
In unserer Ehrenabteilung schauen sich unsere 29 „Altgedienten“, die viele Jahre die tragenden Säulen unserer Feuerwehr waren nun mit Ruhe und Gelassenheit das Feuerwehrleben von einer anderen Perspektive an.
Ich danke allen Mitgliedern unserer Wehr, die ihren Einsatz, ihre Zeit und ihr Engagement fortwährend zum Wohle Aller einsetzen.
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei allen Freunden und Förderern der Feuerwehr, die uns so manchen Ausrüstungsgegenstand und so manche Ausbildung ermöglichen.


Ich wünsche Ihnen, als Feuerwehrinteressierte oder als wissbegierige Bürgerin oder Bürger, auf unserer neuen Website viel Spaß beim Stöbern.
Wir brauchen jede helfende Hand! Sie sind herzlich willkommen.


„Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr“
Britta Stender
Wehrführerin